18.11.17 – 20.01.18 espace libre

Eröffnung am Samstag, 18. November 2017 um 19 Uhr

Mit Arbeiten von Marion Andrieu, Jofroi Amaral, Alice Baillaud, Pascal Brateau, Barbara Cousin, Cécile Dupaquier und Aurélie Pertusot.

Pressemappe_zur Ausstellung

Pascal Brateau – Zwischen Himmel und Erde, 2017

Die Ausstellungen in der galerie weisser elefant behandeln häufig die Regeln des Raumes und dessen Wahrnehmung in der Kunst. Welche Vorgaben die Raumkubatur des ehemaligen Lehrerhauses der Schule am Koppenplatz macht und wie Künstlerinnen und Künstler damit umgehen, sind Grundannahmen für die Ausstellungen, die hier seit vielen Jahren stattfinden.

Für das Projekt »espace libre« wurden sieben französische Künstlerinnen und Künstler eingeladen, die sich mit dem Thema des Freiraums höchst unterschiedlich auseinandersetzen. Neben Narrativen von Erinnerungsräumen, die sich in den Zeichnungen von Barbara Cousin  wiederfinden, lassen sich räumliche Grenzverläufe zwischen  Erscheinen und Verschwinden in der Wandskulptur von Cécile Dupaquier ausmachen. Aurélie Pertusots Arbeiten in der Ausstellung beruhen auf dem optischen Effekt visueller Ordnungsmechanismen und der Angst vor dem Kontrollverlust von Raumwahrnehmung. Wie sich Wahrnehmung und Vorstellung  begegnen und überschneiden, wie an dieser Grenze unendliche Zwischenräume bilden und Freiräume für möglich werden, damit beschäftigt sich die neue  Ausstellung in der galerie weisser elefant.